Prüfungsausschuss Bauingenieurwesen

 

Der Prüfungsausschuss wurde im Mai 2016 neu gewählt und setzt sich wie folgt zusammen:

 

Vorsitzender:

Prof. Dr.-Ing. T. Scheffler

tobias(dot)scheffler(at)hs-magdeburg(dot)de

Stellvertreter:

Prof. Dr.-Ing. S. Kayser

sascha(dot)kayser(at)hs-magdeburg(dot)de

weitere Mitglieder:

Prof. Dr.-Ing. U. Ahlers

ulrike(dot)ahlers(at)hs-magdeburg(dot)de

Dipl.-Ing. P. Stephany

peter(dot)stephany(at)hs-magdeburg(dot)de

studentisches Mitglied:

Steffen Grunenberg (BauIng. 5. Semester)

Steffen(dot)Grunenberg(at)student(dot)wubs(dot)hs-magdeburg(dot)de

 

Mail an alle Mitglieder

 

Die Aufgaben

des Prüfungsausschusses ergeben sich insbesondere aus den Prüfungs- und Studienordnungen der (dualen) Bachelor- und Masterstudiengänge. Die wichtigsten Tätigkeitsschwerpunkte sind:

  • Festlegung der jeweiligen Prüfungszeiträume für Klausuren und mündliche Prüfungen
  • Organisation der Prüfungen, Sicherstellung der Prüfungsdurchführung
  • Bestellung der Prüfenden und Beisitzenden
  • erforderlichenfalls Teilnahme an der Abnahme von Prüfungen
  • Absicherung der Einhaltung der in den Studien- und Prüfungsordnungen festgelegten Bestimmungen
  • Bearbeitung der Studien- und Prüfungsordnungen
  • Erarbeitung von Anregungen zur Reform der Studien- und Prüfungsordnungen
  • Wertlegung auf die Einhaltung der Prüfungsfristen und Regelstudienzeiten
  • Genehmigung von zweiten Wiederholungsprüfungen und Verlängerungen für Bachelor- und Masterarbeiten
  • Überprüfung der Anrechnung von Studienzeiten sowie Studien- und Prüfungsleistungen
  • Entscheidungen in Widerspruchsverfahren

Die Beschlüsse

des Prüfungsausschusses werden mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen gefasst. Stimmenthaltungen sind nicht zulässig. Bei Stimmengleichheit gibt die Stimme des Vorsitzenden den Ausschlag. Bei Prüfungsentscheidungen hat das studentische Mitglied nur beratende Stimme.

Die Amtszeit

der Mitglieder beträgt vier Jahre, die des studentischen Mitgliedes ein Jahr. Wiederwahl ist möglich.

Die Mitglieder

des Prüfungsausschusses unterliegen der Amtsverschwiegenheit.